This is the End…

Ein Fazit oder ein Ausblick?

So. Der erste Urlaub ist vollbracht. Die TÜV-Abnahme ist erfolgreich ohne Abstriche verlaufen.
Alles tutti? Naja, nicht ganz. Im Probeurlaub haben sich einige Dinge gezeigt, die überarbeitungswürdig sind. So sind die Rückflussstopper in den Wasserleitungen (vor Wasserhahn Bad und Küche) nicht dicht bzw. nicht druckfest. Hier hat es im Bad einen erst spät festgestellten Wassereinbruch gegeben.

Auch das Entklappern ist noch nicht ganz erledigt. Erstaunlich, wo immer noch ein Geräusch auftaucht.

Ganz ärgerlich ist das teure Ding  an der Schiebetüre, was sich Fliegenrollo/markise  nennt und überhaupt nicht zu dämpfen ist. Hier sorgt erst die „Nutzung“ eines Topflappens für Ruhe. Ganz zu schweigen vom Totalausfall der Schiebefunktion.

Die Göga findet den 2-Flammenkocher aufgrund der eingelassenen Brenner nicht so toll, auch das Reinigen hat sicher kein Techniker vorab mal gründlich versucht.

Das Bett erweist sich als absolut top, die Froli-Federung in Zusammenarbeit mit der Schaumstoffmatratze macht keine Rückenprobleme. 
Über die Aufteilung in den Schränken und Schubladen müssen wir nochmal nachdenken.

Die 12V-Versorgung per Solar und Lichtmaschine scheint - zumindest im Sommer - vollkommen auszureichen.

Natürlich war auch bei den Bestellungen nicht alles ok, aber alle Reklamationen wurden problemlos bearbeitet. Dafür ein Dank an die Händlerschaft.

Der TÜV-Besuch war erstaunlich unkompliziert. Besonders bei der Sitzbank hatte ich mit div. Rückfragen gerechnet. Ich habe natürlich auch versucht alles so zu bewerkstelligen, dass es den Regeln entspricht. Aber sicher ist man ja nie. Ein höflicher Umgangston ist nicht schädlich, wie auch Dokumente in geordneter und sauberer Form. Man muss es nicht komplzierter machen als nötig.

So wurde dann auch der Scheinwerfer, der nicht mehr akkurat aufs Pflaster leuchtete, vom LI eigenhändig noch gerade gerückt. Die Höhe musste auch neu vermessen werden und Drehsitze und elektr. Stufe wurden einem Funktionstest unterzogen. Alle Bauabschnitte, gerade auch der Unterboden und die Elektrik, wurden per Foto dokumentiert.


Fazit? Noch zu früh...
Beim nächsten Mal also alles wieder so?


Im Moment fallen mir ein paar Dinge ein, die evtl. anders werden könnten/müssten:


- Zunächst der Gaskocher
- Und das doofe Fliegengitter

- Zu überdenken wäre der Einsatz der Lüftungsklappe wie wir sie im Heck haben, da sie eine seichte Lüftung nicht kann.


- Auch wäre über eine von außen zugängige Gasflaschenbox nachzudenken. Es würde evtl. den Möbelbau etwas variabler ermöglichen.
- Und im Nachhinein wäre eine elektrische Schiebetüre nicht schlecht gewesen.

Last, but not least, ist, bis auf eine kleine Schnittverletzung, bei allen Tätigkeiten nix passiert. Und das ist ja das Wichtigste.
Die überfahrene Stichsäge nenne ich mal  Kollateralschaden.

So, ich geh mal den Keller aufräumen...

Dem harten Ensatzz im WOMO nicht gewachsen... der Rückflussstopper
Dem harten Ensatzz im WOMO nicht gewachsen... der Rückflussstopper
Manchmal meinen sie es zu gut. Der kleine Knebelverschluss kam im Riesenpaket.
Manchmal meinen sie es zu gut. Der kleine Knebelverschluss kam im Riesenpaket.
Was man so alles unter den Sägen findet
Was man so alles unter den Sägen findet
Schraube locker?
Schraube locker?